images/sandragroth/faderimages/therapie1-baum.jpg

allen Angeboten liegt mein ganzheitlich körperorientierter, die Wahrnehmung schulender und Ressourcen stärkender Ansatz zugrunde. Er fördert Selbsterkenntnis und Selbstverantwortung und macht die Sitzungen zu einer authentischen, nachhaltigen und transformativen Lern -und Therapieerfahrung.

Rückenschmerzen, Migräne oder andere körperliche Beschwerden sind tägliche Begleiter für viele von uns geworden und viele von uns haben sich bereits mit ihm abgefunden. Schmerz ist ein Kommunikationsmittel unseres Körpers. Schmerz, Entzündung, Dysfunktion. Hiermit zeigt uns unser System, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Wenn du unter wiederkehrender Atemnot, Panikattacken oder Asthma leidest, weißt du wahrscheinlich, wie die Angst, die zunehmende Anspannung deines Körpers und die blockierte Atmung einen scheinbar unaufhaltsamen Packt mit einander eingehen und immer mehr Enge, Angst, Anspannung und somit Atemnot erzeugen.

Der Begriff Psychosomatik leitet sich von den beiden griechischen Wörtern Psyche (Seele) und Soma (Körper) ab.  Körper, Geist und Seele sind untrennbar miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Unsere Psyche kann also tiefgreifend am Entstehen von körperlichen Symptomen beteiligt sein, für die es keine organische Ursache gibt. 

Trauma (griech) = Wunde

Ein Trauma ist wie eine schlecht verheilte und immer wieder schmerzende Narbe.

Traumatherapie ist das sanfte Arbeiten an der Narbe, so dass sie nochmal neu und vielleicht auf eine (heute) bessere Art verheilen kann. Bis sie immer weniger oder gar nicht mehr schmerzt.

Dein Weg zu mir - so einfach geht`s

1. Anrufen oder Mail schreiben

2. Termin vereinbaren

Telefonische Erstberatung
Probesitzung 60/90 Min

3. Anliegen in die Praxis bringen